• Fachinformation

    10.02.2021

    Veröffentlichung des Fachbereiches Veterinärmedizin des LAV Sachsen-Anhalt zum Thema:  Tularämie   

    >>> nähere Informationen finden Sie hier

    Veröffentlichung des Fachbereiches Veterinärmedizin des LAV Sachsen-Anhalt zum Thema:  ASP

    >>> nähere Informationen finden Sie hier

    Jahresbericht des Fachbereiches Veterinärmedizin des LAV Sachsen-Anhalt 2019

     >>> nähere Informationen finden Sie hier

     

    21.02.2020

    Kommentierung der tierarzneimittelrechtlichen Bestimmungen zur Abgabe und An-wendung isofluranhaltiger Betäubungsmittel bei der Ferkelkastration nach den Bestimmungen § 12 der Verordnung über tierärztliche Hausapotheken (TÄHAV) und § 2 der Ferkelbetäubungssachkundeverordnung (FerkBetSachkV)

    Nachfolgende Kommentierung orientiert sich an Fragen der praktizierenden Tierärzte, der Halter von Schweinen zur Ferkeler-zeugung sowie der amtlichen Überwachung des Verkehrs mit Tierarzneimitteln die im Land Sachsen-Anhalt und auch anderen Ländern im Vorfeld des in Kraft Tretens des Verbotes der betäubungslosen Ferkelkastration zum 1. Januar 2021 aufgetreten sind. Die Kommentierung wird bei Bedarf erweitert oder angepasst.  

    >>> nähere Informationen finden Sie hier (Kommentierung)

     

    21.02.2020

    Merkblatt für Tierärzte und Tierärztinnen zur Anleitung der Praxisphase nach der Ferkelbetäubungssachkundeverordnung
    (FerkBetSachkV) in Sachsen-Anhalt

    >>> nähere Informationen finden Sie hier (Merkblatt)

     

    20.02.2020

    Aktualisierte Leitlinien zur Impfung von Kleintieren und Wiederkäuern auf der StIKo Vet Homepage verfügbar

    Die "Kleintierrichtline" wurde komplett überarbeitet und an das neue Format der Nutztierleitlinien angepasst. Auch für Kleintiere geben jetzt Impfampeln einen schnellen Überblick, welche Impfung als Core-Impfung gilt, bzw. in welcher epidemiologischen Situation eine Impfung sinnvoll ist. Mit der neuen Form war eine gründliche Überprüfung der Impfempfehlungen verbunden, woraus sich einige Änderungen ergeben haben. Konkret wird beispielsweise bei Hund und Katze die Impfung gegen Tollwut nur noch bei grenzüberschreitenden Reisen und nicht mehr als unabdingbare Core-Impfung empfohlen.

    >>> nähere Informationen finden sie hier

     

     

     

     

  • Meldungen an die Kammer

    Neue Mitglieder bitten wir um Vorlage folgender Unterlagen:

    • Tierärztekammermeldebogen
    • Tätigkeitsbogen
    • Datenschutzrechtliche Einwilligung
    • SEPA- Lastschriftmandat
    • Aprobationsurkunde in beglaubigter Abschrift
    • sonstige Unterlagen in beglaubigter Abschrift (Fachtierarztnachweis, Promotionsurkunde etc. )

     

    Die Unterlagen finden Sie hier:

    Tierärztekammermeldebogen

    Tätigkeitsbogen

    Datenschutzrechtliche Einwilligung

    Merkblatt für neue Mitglieder

    Merkblatt zur Niederlassung

    Einzugsermächtigung für den Kammerbeitrag (SEPA-Lastschriftmandat)

     

    Tierarztausweis

    Antrag Tierarztausweis

     

     

     

  • Fort- und Weiterbildung

  • Landesverbände

    bpt-Landesverband Sachsen-Anhalt

    Verbandsanschrift

    bpt-Landesverband Sachsen-Anhalt
    Dr. Anne-Kathrin Witzlack
    Tierarztpraxis Dres. Gratzke & Wotzlack GbR
    Martin-Schwantes-Str. 40
    39245 Gommern

    1. Vorsitzende

    Dr. Anne-Kathrin Witzlack
    Tierarztpraxis Dres. Gratzke & Witzlack GbR
    Martin-Schwantes-Str. 40
    39245 Gommern
    Tel.: 039200-51653

    2. Vorsitzende

    TÄ Barbara Venerito
    Tucholskystr. 4
    39116 Magdeburg
    Tel.: 0176-32277476

    Landesverbandes der Tierärzte im öffentlichen Dienst in Sachsen Anhalt

    Vorsitzende

    Dr. Andrea Krüger-Roethe

    Burgenlandkreis, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt, Schönburger Straße 41   
    06618 Naumburg/Saale

     

     

  • Kammerbeitrag

    Auszugs aus der Beitragsordnung der Tierärztekammer Sachsen-Anhalt

    vom 15. Oktober 2008 (DTBl. 2009, S. 122)

    zuletzt geändert durch die Dritte Satzung zur Änderung der Beitragsordnung vom 13. November 2019 (DTBl. 2020, S. 381).

    § 3 Beitragshöhe

    (1) Der Beitrag für die im Kammerbereich niedergelassenen, angestellt sowie beamtet tierärztlich tätigen Kammerangehörigen beträgt 315,00 Euro (Beitragsgruppe I).

    (2) Der Beitrag für die im Kammerbereich abhängig tierärztlich tätigen Kammerangehörigen mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen aus tierärztlicher Tätigkeit bis zu 6000 € beträgt 100,00 Euro (Beitragsgruppe II). Über das Einkommen ist ein Nachweis zu erbringen.

    (3) Für alle anderen Kammerangehörigen, sofern sie nicht beitragsfrei gestellt sind, beträgt der Beitrag 50,00 Euro (Beitragsgruppe III).

    § 4 Beitragsfreiheit

    Beitragsfrei sind Kammerangehörige

    1. mit dem Jahr der Vollendung des 75. Lebensjahres, sofern sie nicht mehr tierärztlich tätig sind,
    2. mit Bezug von Grundsicherungsleistungen nach SGB II.

     

  • BTK

    Rundbriefe der BTK

    Januar 2021     >>> bitte hier klicken

  • Stellenbörse

    12.02.2021

    Stellenanzeige der Kleintierpraxis Dr. Rönnert - Tierarzt und Anfangsassistent (m/w/d) (bis 12.03.2021) >>> weitere Informationen finden Sie hier

    01.02.2021

    Stellenausschreibung Kreisverwaltung Landkreis Saalekreis - Amtlicher Tierarzt (m/w/d) (bis 22.02.2021)  >>> weitere Informationen finden Sie hier

     

  • Senioren

    Seniorenfahrt 2021
    Der geplante Termin im Mai 2021 fällt pandemiebedingt aus.
    Die Seniorenfahrt 2021 wird - wenn möglich - im Oktober 2021 nachgeholt. Weitere Infos werden folgen.
    Termin:          05./06. Mai 2021
    Ziel:                 Meißen und Torgau
     
    Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
    das Jahr 2020 musste ohne eine Seniorenfahrt auskommen, zu viele gesundheitsbedingte Absagen und letztlich Corona hatten alle Planungen zunichte gemacht.
    Trotzdem wollen wir nicht aufgeben und Ihnen für 2021 diese Fahrt nach Meißen und Torgau nochmals anbieten.
    Dabei ist uns klar, dass ein Stattfinden wiederum nicht sicher sein kann, aber warum schon jetzt klein beigeben?
    Zwei Dinge sind dabei aber wichtig:
    1. a) Ihre Bereitschaft zur Teilnahme und
    2. b) Stand der Corona – Einschränkungen
    Sie können also bereits im Januar sagen: „Nein, ohne uns, es ist alles zu unsicher.“
    Oder aber auf das Glück vertrauen und sagen: „Ja, wir möchten, nur Corona oder andere gesundheitlichen Hemmnisse können uns ausbremsen.“
    Das Ziel der Reise und den Termin haben wir also beibehalten, warum ändern bei allen Unwägbarkeiten. 
    Hier also nochmals das Angebot:
     
    1. Tag: Mittwoch 05.05. 2021
    Fahrt nach Meißen, dort angekommen Bergfahrt mit dem Panorama-Aufzug zur Oberstadt mit anschließender Stadtführung (zu Fuß) bergab zur unteren Stadt. Als Dauer sind ca. 90 Minuten zu veranschlagen.
    Danach das wohlverdiente gemeinsame Mittagessen im Hotel  „Goldener Anker“.  Dafür und für einen kleinen Verdauungsbummel bleibt genügend Zeit, bis wir uns
    15:15 Uhr wieder zum Besuch der Staatlichen Porzellanmanufaktur treffen, wo uns eine Exklusivführung durch das Museum und die Sonderausstellung erwartet.
    Anschließend fahren wir nach Torgau, wo wir im Hotel „Goldener Anker“ (diesmal Torgau) unsere Zimmer beziehen werden. Der Tag klingt aus in der gemeinsamen Runde um das Abendbuffet. Dies wird jedoch nicht im Hotel selbst stattfinden, sondern im gegenüber liegenden Ratskeller. Das Hotel konnte selbst kein Buffet anbieten.
     
    1. Tag: Donnerstag 06.05. 2021
    Nach gutem Frühstück Marsch zum Schloss Hartenfels, dort erwarten uns Führungen durch die Ausstellungen „Torgau, Residenz der Renaissance und Reformation“ und „Standfest, Bibelfest, Trinkfest“.
    Wie immer geben wir dann anschließend noch Zeit für eigene Interessen und körperliche Stärkung, die Spanne bis zur Abfahrt gen Heimat legen wir wieder gemeinsam vor Ort fest.
     
    Kosten der Fahrt:    230,00 Euro pro Person im Doppelzimmer 
    (bei mindestens 30 Teilnehmern), der Einzelzimmerzuschlag beträgt 35,00 Euro.
     
    In diesem Reisepreis sind enthalten: 
    Die Busfahrt, das Mittagessen am ersten Tag, alle Führungen und Eintrittsgelder, die Hotelkosten mit Frühstück und Abendbuffet.
     
    Nicht im Preis enthalten:
    Getränke und eventuelle Cafe-Besuche am ersten Tag, sowie alle Speisen und Getränke am zweiten Tag nach dem Frühstück.
     
    Wenn Sie nun, wie eingangs erwähnt, an dieser Seniorenfahrt teilnehmen möchten, bitten wir Sie, das beigefügte Anmeldeformular ausgefüllt und unterschrieben
     
    bis zum 29. Januar 2021
     
    an  Herrn Dr. Roland Schäfer zu senden oder sich in der Kammer zu melden.
     
    Ich werde dann diese Anmeldungen gesammelt dem Reisebüro Dommasch übergeben, an das dann auch der Reisebeitrag zu entrichten ist. Beachten Sie bitte die auf dem Anmeldeformular aufgeführten Termine für etwaige Stornierungskosten und die Hinweise zur Reiserücktrittsversicherung.
     
    Für notwendige klärende Fragen stehe ich Ihnen wie immer telefonisch zur Verfügung. Wie in den vergangenen Jahren bitte ich Sie auch diesmal um die Weitergabe der Informationen an die Hinterbliebenen verstorbener  Kolleginnen oder Kollegen, damit auch diese die Möglichkeit zur Anmeldung haben. Das dafür notwendige Formular können Sie vielleicht selbst kopieren oder aber auch bei mir anfordern.
     
    Wenn die Fahrt stattfinden kann, erhalten Sie genauere Angaben zu den Abfahrtszeiten von den üblichen Zusteigeorten in einem weiteren Schreiben ca. 3 Wochen vor dem Reisetermin.
    Nun, da alles geschrieben ist, möchte ich Ihnen alles Gute wünschen, ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und einen glücklichen Jahreswechsel, bleiben Sie gesund und behalten Sie Ihren Optimismus.
     
    Mit herzlichen Grüßen
     
    Ihr Roland Schäfer

Walter-Hülse-Straße 9
06120 Halle (Saale)

Telefon:(0345) 57 54 12-0
Telefax:(0345) 57 54 12-20
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsstelle

Telefon:(0345) 57 54 12-0
Telefax:(0345) 57 54 12-20

Anfahrt


Vom Hauptbahnhof Halle (Saale) erreichen Sie uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie
folgt: Straßenbahnlinien 4 und 5 (Richtung Kröllwitz) bis Haltestelle Weinberg Campus, anschließend
ca. 300 m Fußweg in die Walter-Hülse-Straße